Herz-Kreislauf Training

Trainingsziele des Ausdauertrainings

Herzkreislauftraining
Mit gezieltem Ausdauertraining tust du deinem Herz-Kreislauf-System einen großen gefallen.
So kannst du deine Risikofaktoren selbst positiv beeinflussen. Du erreichst eine Verbesserung von Blutwerten und Blutdruck sowie die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems. Das sind nur einige der positiven Veränderungen, die du durch Ausdauertraining erzielen können.

Der Ellipsentrainer ist Gelenk schonend für deinen Körper. Neben den Beinen und der Gesäßmuskulatur, sind vor allem deine Hüft,- Rumpf,- Schultern und deine Arme gefordert. Das Training schult deine Haltung und kann so auch Alltagsbeschwerden wie Rückenproblemen entgegenwirken. 

Beim Laufband beanspruchst du deine Bauch,- und Rückenmuskulatur
Die werden entsprechend verstärkt durchblutet. Meist reichen kurze Einheiten von 10-20 Minuten, um deinen Kreislauf vernünftig auf Trab zu bringen. Auch hier gilt: Langsam anfangen und dann steigern.

Ergometerfahrrad
Hier werden gezielt deine Knie-, Oberschenkel-, Wadenmuskulatur angeregt. Letztlich arbeitet dein Stoffwechsel besser. All diese Faktoren führen für dich zu einem guten gesunden Gefühl verbunden mit Fitness für dein Wohlfühlen.